Fachstelle für Suchtprävention in der Stadt Wiesbaden

Kontakt

Melanie Zeinali
Katharina Munz

Fachstelle für Suchtprävention im Suchthilfezentrum Wiesbaden
Schiersteiner Strasse 4
65187 Wiesbaden

E-Mail: shz-praevention@jj-ev.de
Tel.:  (0611) 90048-98
Fax:  (0611) 90048-99
Jugendberatung & Jugendhilfe e.V. Ffm
Fachstelle Wiesbaden

Melanie Zeinali

Ausbildung u. berufliche Tätigkeit

  • Dipl. Des. (FH)
  • Seit April 2004 Fachkraft für Suchtprävention in Wiesbaden
  • Kontaktstudium „Lehren lernen, lernen lehren“ am Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung der Johannes-Gutenberg-Universität, Mainz
  • Zertifizierte Kursleiterin für „Starke Eltern – Starke Kinder“ ®, Elternkurs des Deutschen Kinderschutzbundes
  • Zertifizierte Trainerin für Papilio®, ein sucht- und gewaltpräventives Projekt für den Kindergarten
  • Zertifizierte Trainerin für das Präventionsspiel "Klasse, Klasse"
Melanie Gross
Melanie Zeinali

Katharina Munz

Ausbildung u. berufliche Tätigkeit

  • Seit Mai 2008 Fachkraft für Suchtprävention in Wiesbaden
  • Weiterbildung zur zertifizierten Psychologischen Beraterin am Institut für Gestalttherapie in Bonn
  • Zertifizierte Multiplikatorin zu:
    • „Eigenständig werden“, ein Projekt für Sucht- und Gewaltprävention an Grundschulen
    • „CoA – Children of Alkoholism“, Programm zum Thema „Kinder aus suchtbelasteten Familien“
  • Zur Zeit in Ausbildung zur analytischen Gestalttherapeutin am Institut für Gestalttherapie in Bonn
  • Zertifizierte Trainerin für das Präventionsspiel "Klasse, Klasse"
Katharina Munz
Katharina Munz

Ziele der Fachstelle

Suchtprävention möchte Menschen befähigen und Strukturen verändern, so dass auf Krisen angemessen reagiert werden kann. Sie möchte im Vorfeld Lebensqualität, z.B. in Form von Genussfähigkeit und positivem Rausch fördern, damit süchtige Verhaltensweisen als Kompensation überflüssig werden. Daher ist Suchtprävention darauf angelegt, gesundheitsfördernde Strukturen und Netzwerke zu schaffen und persönlichkeitsstärkende Maßnahmen (Lebenskompetenzförderung) zu etablieren. Die FSP ist in verschiedenen Arbeitsbereichen tätig (siehe unten). Hier werden vorrangig Fortbildungen für MultiplikatorInnen angeboten, Projekte initiiert und begleitet, Veranstaltungen durchgeführt, aber auch Netzwerke gebildet und Strukturen optimiert.

Arbeitsbereiche

  • Kindergärten und Kindertagesstätten
  • Grundschulen, weiterführende Schulen, Förderschulen und Berufsschulen
  • Jugendhilfe und Jugendarbeit
  • Berufliche Aus- und Weiterbildung, Studium
  • Betriebe
  • Vereine und Gemeinden
  • Elternarbeit
  • Erwachsenenbildung
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Netzwerkarbeit

Angebote

Maßnahmen

Fortbildung und Weiterqualifizierung

  • Fort- und Weiterbildung für LehrerInnen, ErzieherInnen und MitarbeiterInnen in Einrichtungen der Jugendhilfe
  • Seminare und Infoveranstaltungen für Auszubildende und StudentInnen im Bereich Soziales

Beratung

  • Informationen über Fragen zu Suchtmitteln, Suchtentstehung und Suchtprävention
  • Unterstützung bei der Entwicklung von suchtpräventiven Konzepten auf institutioneller oder kommunaler Ebene

Vernetzung

  • Vernetzung von Institutionen und Kommunen
  • Beteiligung an trägerinternen und regionalen Arbeitsgruppen

Öffentlichkeitsarbeit

  • Vorträge
  • Infostände und Mitmachparcoure auf Messen und Ausstellungen
  • Pressearbeit

Unsere Angebotspalette entnehmen Sie bitte unserem Programm. Sie können die Datei online lesen, downloaden oder auch ausdrucken:
www.jj-ev.de/index.php/suchthilfezentrum-wiesbaden#prävention

Projekte

Kindergarten

  • "Spielzeugfreier Kindergarten"
  • Die Bücherschatzkiste - ein Projekt zum Thema Gefühle

Grundschule

  • Klasse, Klasse - das Präventionsspiel für die Grundschule

Weiterführende Schulen

  • Basis-Seminar mit 7 Modulen rund um das Thema Suchtprävention für Lehrkräfte und Beratungslehrkräfte

Eltern

  • „- "Die Kindheit genießen" - ein Elternabend zum Thema Genussfähigkeit
  • "Sucht kommt von Sehnsucht" - ein Elternabend zum Thema Lebenskompetenzförderung
  • "Im Rausch der Sinne" - ein Elternabend zu den Themen Rausch und Risiko
  • "Glücks-Kinder" - ein Elternabend zum Thema Lebensqualität

Erwachsenenbildung

  • "Frei sein - frei bleiben" - Suchtprävention im Kontext von Lebensumbrüchen in der zweiten Lebenshälfte

Jugendarbeit und Jugendhilfe

  • Basis-Seminar mit 7 Modulen rund um das Thema Suchtprävention für pädagogische Fachkräfte

Öffentlichkeit

  • Infostand "Finde den Weg"
  • Infostand "Suche Glück - Finde Leben"
  • Infostand "Plaudertaschen"

Netzwerkarbeit

  • Kooperationsprojekt "Get a life! Es ist dein Leben - mach was draus!"

Die genannten Projekte sind feststehende Angebote der Fachstelle für Suchtprävention in Wiesbaden. Gerne erarbeiten wir gemeinsam mit Schulen, Kitas und Jugendeinrichtungen neue Programme und Projekte und unterstützen bei der Umsetzung!

Bei Rückfragen rufen Sie uns an oder schicken Sie eine Mail unter: shz-praevention@jj-ev.de.