Reihe Ernährung Teil 10 - Nüsse

Walnuss - Der beste Schutz gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und Diabetes. Walnüsse enthalten die wichtigen Omega-3-Fettsäuren, die unser Körper nicht selbst herstellen kann. Optimal auch für Kinder: Walnüsse liefern das Nervenvitamin B6, schützen als zweites Frühstück in der Schule vor Konzentrationsschwäche, Müdigkeit und Nervosität.
Konsum: Am besten direkt aus der Schale knacken. Walnüsse schmecken prima als krosse Salatbeilage. Nicht zu lange lagern: Walnüsse schimmeln von Innen; diese sollten dann auf keinen Fall verzehrt werden!

Haselnuss - Bereits 50g Haselnüsse decken den täglichen Vitamin E-Bedarf. Vitamin E schützt rote Blutkörperchen, Muskeln und Nervenzellen. Schwangere sollten besonders auf eine ausreichende Vitamin-E Zufuhr achten: So wird das Asthma-Risiko des Kindes gesenkt. Haselnüsse sind außerdem reich an Eisen, Phosphor und Kalium – wichtige Mineralien für Gesundheit und Wohlbefinden.
Konsum: Entfernen Sie nach dem Knacken die braune Haut, sie schmeckt oft bitter und holzig.

Cashewnuss - Die Cashews sind reich an Magnesium. Der lebenswichtige Mineralstoff ist für die Energiebereitstellung in den Zellen verantwortlich, stärkt Muskeln und Nerven. Besonders Kinder und Jugendliche brauchen Magnesium für das Knochenwachstum.
Konsum: Die unbehandelte Cashewnuss ist giftig. Um an den Kern zu gelangen, werden die Nüsse geröstet.

Macadamianuss - Langsam erobert die Exotin unter den Nüssen auch deutsche Weihnachtsteller. Die Macadamia ist mit rund 80 Prozent Fett, dafür aber einen hoher Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren, eine echte Nährstoffbombe. Doch in Maßen genossen, schenkt sie unserem Körper Gesundheit pur, vermindert das Risiko von Herz-Kreislauferkrankungen und senkt die Cholesterinwerte.
Konsum: Macadamia-Nüsse besser ohne Schale kaufen, denn sonst sind sie kaum zu knacken.

Erdnuss - Der ideale Snack für Schule und Beruf: Die Ballaststoffe der Erdnuss halten lange satt. Das Blut wird mit Magnesium, Vitamin B und E angereichert. Auch die Nerven bleiben stark, denn Erdnüsse fördern die Konzentration.
Konsum: Kaufen Sie naturbelassene Erdnüsse in der Schale, gewürzte, geröstete oder gesalzene Erdnüsse haben einen wesentlich geringeren Gesundheitswert.

Mandel -Jetzt erfüllt wieder der Duft gebrannter Mandeln die Weihnachtsmärkte. Das ist köstlich und gesund. Das in unbehandelten Mandeln enthaltene Zink, so belegen wissenschaftliche Studien, lindert Atemwegserkrankungen bei Kindern. Auch das Gedächtnis und das Reaktionsvermögen profitiert. Als klassisches Hausmittel unterstützen Mandeln die Verdauung und lindern Magen-Darm Erkrankungen.
Konsum: Mit Mandeln lässt sich prima backen. Blanchieren Sie die Mandeln kurz, so löst sich die Haut besser.

Paranuss - Paranuss Erkältungsschutz ganz nebenbei: Die Paranuss liefert wertvolles Selen für mehr Abwehrkraft in der kalten Winterzeit. Paranüsse sind zudem eine wertvolle Knabberei für Kinder. Phosphor, Magnesium und Kalzium stärken die Knochen und Zähne – machen sie stark für ein langes, gesundes Leben. Konsum: In der Paranussschale sind 12-24 kleine Nüsse. Nach dem Knacken (geht mit einem herkömmlichen Nussknacker) bald verzehren, die Nüsse werden sonst ranzig.

Pistazien - Sinnvolle Knabberei für Schwangere: Pistazien sind reich an Folsäure. Das Vitamin ist unerlässlich für eine gesunde Entwicklung des kindlichen Nervensystems. Auch nach der Geburt ist für Kinder Folsäure enorm wichtig: Sie fördert Wachstums- und Entwicklungsprozesse. Doch Pistazien können noch mehr: Sie sind reich an Eisen, werden bei vegetarischer Ernährung als Nahrungsergänzung empfohlen.
Konsum: Pistazien sind laut Ökotest häufig mit Schimmelgiften belastet. Empfehlenswerte und auf Unbedenklichkeit geprüfte Produkte finden Sie hier:
www.oeko-test.de/payment/oekotest/000/19991104.pdf

Empfehlungen:

Nüsse kann man sehr gut unter das Müsli geben (siehe dazu Reihe Ernährung Teil 9: "Müsli" - mit Power in den Tag starten); über Salate streuen, zum Obstsalat geben oder wie es in der asiatischen Küche sehr beliebt ist auch zum Gemüse dazugeben.

Vielleicht finden sie hier noch ein paar Rezepte.

Leckere Nussrezepte:

Weihnachtlicher Nusskuchen

Sie brauchen:

60g Walnusskerne
120g gemahlene Mandeln
100 g Orangeat
1 TL abgeriebene, unbehandelte Zitronenschale
1 EL Vanillezucker
¾ TL Lebkuchengewürz
2-3 Msp. Zimt
2 Eier
3 EL Sahne
80g Mehl
1 TL Backpulver
50g Butter
2 EL Honig
80 g Zucker
10 g Butter und 10 g Mehl für die Form


Die Walnusskerne hacken und mit Mandeln, gehacktem Orangeat, Zitronenschale, Vanillezucker, Lebkuchengewürz, Zimt, Eiern und Sahne in eine Schüssel geben. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und zugeben. Alles verrühren.

Butter, Honig und Zucker in einen kleinen Topf geben und schmelzen lassen. Vom Herd nehmen, 2 Minuten stehen lassen und unter die übrigen Zutaten mischen.

Den Backofen auf 190°C vorheizen. Die Quicheform mit Butter einfetten, Mehl bestäuben; überflüssiges Mehl wieder ausklopfen. Die Masse einfüllen, glatt streichen und in den Backofen für etwa 30 Minuten geben. Erkalten lassen!

Dieses Rezept stammt aus dem folgenden Buchtipp:

Titel
Kernige Köstlichkeiten

© neuer Umschau 2005
Autoren
Renate Kissel
Zielgruppe Keine spezielle
Verlag Neuer Umschau Buchverlag
Kategorie Ratgeber - Sachbuch
ISBN 3865282342
Preis 15,40 €
Beschreibung: Kerngesund genießen! Der Wert von Getreiden und Nüssen in einer gesunden und ausgewogenen Ernährung ist unbestritten: Sie machen satt und enthalten wertvolle Vitalstoffe, vor allem wenn das ganze Korn Verwendung findet. Wie vielfältig und abwechslungsreich sich der herzhafte und feine Geschmack der diversen Nuss- und Getreidesorten aus aller Welt in der Küche verwenden lässt, offenbart Renate Kissel in Kernige Köstlichkeiten. 36 Nuss und Getreidesorten werden mit wunderschönen Bilder vorgestellt, über 70 raffinierte Rezepte für Sonntagsfrühstück, Brunch, Mittagessen, Nachmittagskaffee und Abend werden vorgestellt.

Marzipankugeln

Sie brauchen:
200g Zucker
einige Tropfen Bittermandelöl
1 Eiweiß (oder zwei kleine)


Im Mixer (oder mit dem Stabmixer) Eiklar und Zucker zusammen rühren, Bittermandelöl und Mandeln dazugeben. Es muss eine feste Masse sein. Kleine Kugeln formen und in geriebenen Mandeln wälzen.

Aus: Kummert, Peter: Nüsse in Garten und Küche. Leopold Stocker Verlag, 2005. ISBN:3-70201098-X, Preis: 15,80 €

Autorin: Bettina Levecke